Heilpraktiker Markus Maier
Mörikestraße 19
74177 Bad Friedrichshall bei Heilbronn
HNV: Bahnhof Kochendorf
(Linien S41/S42 Heilbronn - Mosbach/Sinsheim)
Terminvereinbarung:
Tel. 07136 / 706 35 65
E-Mail: Naturheilpraxis Markus Maier

Smartphone-Version

Psychotherapeutische Ansätze

Insbesondere bei psychosomatischen und natürlich psychischen Problemen sind begleitende psychotherapeutische Behandlungsmethoden wichtig für einen dauerhaften Erfolg. Teilweise sind sie auch bei anderen Krankheiten wie etwa Autoimmunerkrankungen oder Beschwerden des Bewegungsapparates hilfreich.

Da sich psychische und psychosomatische Beschwerden stark in ihren Symptomen, Formen und Ursachen unterscheiden, muss auch die Behandlung entsprechend vielgestaltig sein. Daher setze ich hier meist eine Kombination verschiedener Verfahren ein.

Spannung und Stress

Im Zusammenhang mit psychosomatischen und psychischen Beschwerden spielt immer wieder Stress eine wichtige Rolle. Entweder bei der Verstärkung der Probleme oder sogar ursächlich wie z.B. beim Burn-Out-Syndrom. Umgekehrt fördert äußerer Stress psychische und soziale Probleme und kann bis zu körperlichen Schäden führen. So verändert sich z.B. das Nervensystem nachweislich bei länger anhaltenden Stress-Situationen, es kann zu Verschiebungen im Hormonsystem kommen und das Immunsystem wird gehemmt, so dass Infektionen steigen. Bei vielen Erkrankungen ist ein Zusammenhang mit Stress nachgewiesen, daher hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Stress zur größten Gesundheitsgefahr für das 21. Jahrhundert erklärt. Selbst bei Krebs sieht die alternative Krebsforschung einen direkten Zusammenhang zwischen dem Stresshormon Adrenalin und Krebs.

Jeder Mensch hat seine eigene Art, mit Stress umzugehen. Manches ist hilfreich, manches weniger, manches sogar schädlich. Stress ist nicht nur etwas, was von außen auf uns zukommt, sondern Stress ist in weiten Teilen eine Reaktion auf die Ereignisse in unserer Umwelt. Der wirkliche Stress kommt häufig erst durch uns selbst, z.B. weil wir den Anspruch haben, alles perfekt machen zu müssen. Oder weil wir stark sein und uns durchbeißen wollen, auch wenn die Grenze des Erträglichen bereits überschritten ist.

Eine hilfreiche Voruntersuchung ist in diesem Zusammenhang die individuelle Streßreaktion mit Hilfe von Biofeedback. Dieser Test zeigt, wie stark unser System auf Stressreize reagiert und wie schnell wir uns davon erholen. Das Ergebnis gibt Auskunft über unsere Belastungsfähigkeit im Hinblick auf Stress. Parallel werden die häufigsten, stärksten und wichtigsten persönlichen Stressoren ermittelt. Durch verschiedene psychotherapeutische Verfahren, etwa aus der kognitiven Verhaltenstherapie, lässt sich die körperliche Reaktion auf die wichtigsten Stressoren verändern. Bei entsprechend veranlagten Personen setze ich zusätzlich naturheilkundliche Mittel zur Stabilisierung des Nervensystems ein. Ebenfalls, wenn bereits psychische und körperliche Beschwerden durch Stress aufgetreten sind.

Psychische Folgen einer Erkrankung

Schwere chronische Zustände wie Krebs, Nierenversagen, neurologische Erkrankungen oder fortgeschrittenes Rheuma gehen häufig mit radikalen Einschränkungen und Änderungen des bisherigen Lebens einher. In Folge kann dies auch zu psychischen Beschwerden wie Angstbeschwerden oder depressiven Zuständen führen.
Psychotherapeutische Methoden helfen hier dem Patienten selbst und auch seinen Angehörigen bei der Bearbeitung und dem Zurechtfinden in der neuen Situation. Auch Bachblüten sind hierbei häufig hilfreich.

Ängste und Panikanfälle

Angststörungen sind verbreitet, nach aktuellen Schätzungen treten diese irgendwann bei 10-20% der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens auf. Zu den häufigsten Probleme gehören Phobien, z.B. Angst in engen Räumen (Fahrstuhl, Flugzeug, Kino, Theater - Klaustrophobie), vor weiten Plätzen (Agoraphobie), Angst vor der Öffentlichkeit oder davor, dort in Erscheinung zu treten (soziale Phobien) oder vor Tieren. Dabei tritt eine panikartige Angstreaktion auf, die meist mit Herzklopfen, Zittern, Schwitzen, Erstickungsgefühl, Schwindel und ähnlichen Symptomen verbunden ist. Auch wenn der Betroffene vom Verstand her weiß, dass die Reaktion nicht angemessen ist, kann er die körperliche Reaktion nicht mehr beherrschen.

Mehr Informationen über Angststörungen, Panikattacken, Phobien und deren Behandlung finden Sie auf meiner Fokus-Website unter www.panikattacken-angststoerung-phobie-heilbronn.hp-maier.de.

Psychische Erkrankungen

Gerne begleite ich Sie auch bei vorwiegend psychischen Erkrankungen wie Traumen bzw. posttraumatischen Belastungssyndrom (PTBS), Angststörungen, depressiven Zuständen, Zwangsgedanken oder Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Auch biete ich Coaching bei Krisen im privaten oder beruflichen Bereich an. Mehr Informationen darüber finden Sie auf meiner Website meiner psychotherapeutischen Praxis unter www.ppt-maier.de.

Mein Behandlungskonzept bei psychischen Beschwerden

Insbesondere bei Beteiligung der Psyche wird ein sehr individuelles Vorgehen notwendig. Daher gibt es hier für mich kein Standardvorgehen. Generell hat sich jedoch bei psychosomatischen und psychischen Beschwerden eine Kombinationstherapie aus psychotherapeutischen, energetischen und naturheilkundlichen Verfahren. Hier setze ich vor allem diese Methoden ein:

  • Gesprächstherapie
  • Kognitive Verhaltenstherapie (NLP)
  • Traumatherapie, u.a. nach Luise Reddemann und Peter Levine
  • Medizinische Heilhypnose
  • Hypnotherapie nach Milton Erickson
  • Ego-State-Therapie (Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen)
  • Aktive Imagination nach C.G. Jung
  • Timeline-Therapie nach Tad James & Wyatt Woodsmall
  • Systemische Familientherapie und hypnosystemische Ansätze nach Virginia Satir, Bert Hellinger u.a.
  • Craniosacrale Osteopathie und körperorientierte Methoden zur Harmonisierung von Nervensystem und Verminderung von Muskelspannungen
  • Schamanische und energetisch-spirituelle Ansätze, u.a. nach Michael Harner, Sandra Ingermann, Alberto Villoldo, Dr. Klinghardt
  • Prana-Arbeit und Psycho-Prana nach Master Choa Kok Sui
  • Bachblüten-Therapie
  • Homöopathie
  • Naturheilkunde, z.B. Kräuterheilkunde, Schüßler-Salze, Mineralstoffe & Vitamine zur Balancierung des Nervensystems